Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Start der Corona-(Covid19)-Schutzimpfungen in unserer Praxis

Liebe Patientinnen und Patienten,

nach den Ostertagen beginnen wir mit den Corona-Schutzimpfungen in unserer Praxis.

Leider werden wir aufgrund des zurzeit noch knappen Impfstoffs zunächst nur wenige Impftermine anbieten können. Wir gehen aber davon aus, dass das Angebot an Terminen in den nächsten Wochen steigen wird.

Aus organisatorischen Gründen können die Termine nur online über unsere Buchungssoftware gebucht werden. Sobald Impftermine verfügbar sind, werden sie dort angezeigt und können gebucht werden. Unbedingt notwendig für die Buchung ist bei der Registrierung die Angabe einer E-Mail-Adresse (dies kann auch die Adresse eines Verwandten, Freundes etc. sein). Buchungen für mehrere Personen unter Verwenden eines Benutzerkontos sind wenig sinnvoll!

Da uns derzeit die Menge der bereitgestellten Impf-Dosen nur von Woche zu Woche neu und wechselnd mitgeteilt wird, können Impftermine immer nur max. 3-6 Tage im Voraus gebucht werden. Sobald die Lieferung verlässlich planbar ist, wird die Terminbuchung entspr. angepasst. Es ist daher möglich, dass heute keine Termine mehr frei sind, morgen aber durch Nachlieferung von Impf-Dosen wieder Termine gebucht werden können. 

Unmittelbar nach der Buchung erhalten Sie eine Bestätigung per Mail an die angegebene Mailadresse, zusammen mit einem Aufklärungsbogen zur Impfung.

Bitte beachten Sie, dass wir momentan nur Patienten mit einer chronischen Erkrankung gemäß § 3 (hohe Priorität) der aktuellen Corona-Impfverordnung impfen dürfen.
Im Fall von unrichtigen Angaben müssen wir den gebuchten Termin aufgrund der geltenden Vorschriften stornieren. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen!


Bitte vermeiden Sie unbedingt 'Stellvertreter-Buchungen'! Jeder Termin muss unter dem eigenen Namen des Patienten erfasst sein, der den Termin bucht. Wenn der Enkel einen Termin für die Oma bucht, kann er gern seine Mailadresse angeben, falls die Oma keine hat. Aber Name und Geburtsdatum müssen von der Oma sein ...


... zu den Online-Terminbuchungen ...


Berechtigende Vorerkrankungen gemäß § 3 Corona-Impfverordnung (Stand 28.3.2021)

  • Trisomie 21 (Down-Syndrom)
  • Demenz oder geistige Behinderung
  • schwere psychiatrische Erkrankungen, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie    oder schwere Depressionen
  • behandlungsbedürftige Krebserkrankungen
  • COPD, Mukoviszidose oder andere schwere chronische Lungenerkrankungen
  • Muskeldystrophien und vergleichbare neuromuskuläre Erkrankungen
  • Diabetes mellitus mit Komplikationen
  • Leberzirrhose oder andere chronische Lebererkrankungen
  • chronische Nierenerkrankungen
  • Personen nach Organtransplantationen
  • Adipositas (BMI über 40)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?